Skip to content

Geht es nur um’s Geld-verdienen als Solo-Unternehmer und anderer Unsinn

von , zuletzt aktualisiert am 09. August 2019

Was ist die häufigste Ergänzung, wenn ich Coaching-Klienten frage: „Wie viel Geld willst du in den kommenden 12 Monaten verdienen?“

Na … ?

Richtig.

Es ist keine beinharte Zahl, mit der wir arbeiten können. Keine Richtung, in die wir das Geschäft bewegen. Es ist in 8 von 10 Fällen ein:

„Ich dachte vielleicht so an xxx Tausend, ABER ES GEHT JA NICHT NUR um das Geld verdienen.“

Früher antwortete ich darauf brav: „Nein, natürlich nicht.“

Warum?

Ich hatte Angst, dass jemand denkt, MIR geht es nur um das Geldverdienen

Dass die Leute annehmen, ich will nur das Eine: Ihre hart verdienten Moneten. Ihre Penunze. Ihre Knete.

Und – will ich das?

Natürlich.

Im Austausch gegen phantastische Ergebnisse als Solo-Unternehmer und mein Wissen, mein Herzblut, ein Stück meiner Seele. (Und dafür ist unsere Unternehmer-Community ein echtes Schnäppchen, das nur am Rande 😉 )

Wer sagt, Geld ist nicht so wichtig, kennt nicht das Gefühl, SELBST viel Geld verdient zu haben

Aus einem geheimnisvollen Grund hatten wir als Angestellte überhaupt kein Problem damit, Geld zu verdienen. Im Gegenteil. Wir wollten die Karriere-Leiter hinaufklettern.

Nein, sprinten. Trotz High-Heels. Und ohne als Weibchen gesehen zu werden.

Wir wollten mindestens so viel verdienen, wie unsere männlichen Geschlechtsgenossen. Und so manche Frau versteht da gar keinen Spaß.

Doch mit der Selbständigkeit kam nicht nur das Bedürfnis, uns lustige Stempel aufzudrücken wie Mom-Preneur. Social-Preneur. Solo-Preneur (ich bin ein Tandem-Preneur, nur der Vollständigkeit halber …)

Viele verloren auch ihr natürliches Verhältnis zu Geld.

Es wurde zum goldenen Kalb, um das sich alle weigerten, herumzutanzen

Als Angestellte war Geld das legitime Tauschmittel dafür, dass wir unsere wohl-rasierten Beine allmorgendlich unter einen Schreibtisch hievten. UND unsere Arbeit machten. Pünktlich. Anständig. Zuverlässig.

Und dafür war es noch zu wenig Tauschmittel.

Und wir hatten kein Problem damit, es zu sagen. Gut…, zuweilen nur zu denken.

Mit dem Gang zum Gewerbeamt änderte sich das. Schlagartig. Geld hat plötzlich eine schmuddelige Aura.

Dabei ist es sehr einfach: Wenn wir etwas anbieten, das jemandem hilft, sich toller, hübscher, schlauer, sexier, erfolgreicher, ausgeglichener, schlanker, straffer, lustiger, zufriedener … zu fühlen … Großartig!

Das ist Geld wert.

Jeden verdammten Cent.

Ja, ich weiß…

Es gibt auch das umgekehrte Extrem

Jene Anbieter, die für etwas mehr als lauwarme Luft den Gegenwert eines Karibik-Urlaubs haben wollen und nicht realisieren, wie kurzsichtig das für ein Business ist. 

Doch wie es mit der Kehrseite einer Medaille so ist – es bleibt dieselbe Medaille. Da kann ich sie drehen, wie ich will.

Im Falle der Einstellung zum Einkommen bedeutet das – es ist dadurch keinesfalls entspannter, souveräner, selbstverständlicher.

Es erinnert eher an ein trotziges Kind, das wütend aufstampft und beim ersten Zucken einer Erwachsenen-Augenbraue in Tränen ausbricht.

Beide extreme Haltungen zu Ihrem Einkommen sind nicht hilfreich.

Und beide brauchen Sie nicht.

Zusammenfassung

Geld verdienen als Solo-Unternehmer ist wichtig, wollen Sie ein Business haben und kein Hobby. Genauso wichtig ist eine selbstbewusste Einstellung dazu, was Ihr Angebot wert ist.

Und das kann variieren, je nach den Parametern, die Ihr Geschäft ausmachen.

Lassen Sie sich nicht davon verrückt machen, was „man“ Ihnen erzählt. Die richtige Preisgestaltung ist weder esoterisch noch eine verzwickte Wissenschaft.

 

 

Und was können Sie jetzt tun?

Schauen Sie sich unsere Ressourcen für Solo-Unternehmer an.

Den Podcast: Als Solo-Unternehmer die richtigen Preise finden

Unseren Workshop: Verkaufsseiten erstellen, die Kunden gewinnen

Andrea Lekies

Hallo, ich bin Andrea und habe Passion & Profit 2012 ins Leben gerufen. Ich bin der Nerd, der lieber über Verkaufen & Businessaufbau schreibt, als shoppen zu gehen. Aber die meiste Zeit treffen Sie mich in unserer Unternehmer-Community Powerhouse... Folgen Sie uns auf Pinterest

Ihr nächster Schritt

In 20 Sekunden überzeugen

Der Shortcut zu mehr Aufträgen. Kostenlose Anleitung mit Arbeitsblättern, Beispielen und Checklisten.

Was die Top 1% anders machen

Lernen Sie, was erfolgreiche Solo-Unternehmer wissen, das Sie nicht wissen, um sechsstellige Einkommen zu erzielen.