Skip to content

Das Prinzip, wie Sie unaufdringlich Kunden gewinnen. Garantiert

von , zuletzt aktualisiert am 21. August 2019

Sie sprechen mit einem Kunden und Sie wissen, dass Sie ihm oder ihr helfen könnten. Mit Ihrer Beratung, Ihrem Training oder Ihrem Produkt.

Doch Sie haben tiefsitzende Ängste beim Verkaufen. 

Weshalb Sie diesem Menschen kein Angebot machen.

Gleichzeitig ahnen Sie: Diese Kundin gewinnen Sie nicht. Das ist frustrierend, ärgerlich und unfair – Ihrem Kunden gegenüber.

Warum?

Lassen Sie mich das an einem Beispiel erklären.

Stellen Sie sich vor, Sie haben böse Rückenschmerzen

So schlimm, dass Sie kaum laufen können. Sagen wir, Sie haben sich beim Umzug verletzt. Und sagen wir weiter, Sie wollen es erst mit Mitteln aus der Apotheke versuchen.

Wenn die Apothekerin Ihnen Mittel nennen könnte, die Schmerzen zu lindern und sie tut das nicht … wie nennen Sie das?

Womöglich nicht gleich unterlassene Hilfeleistung.

Obwohl, es kommt auf die Stärke der Schmerzen an.

Warum sollte die Apothekerin Ihnen nicht helfen?

Da gibt es eine Reihe möglicher Gründe. Weil sie

Kein Angebot zu unterbreiten ist unfair den Kunden gegenüber

Womöglich würde die Kundin etwas kaufen, weil sie weder mit dem Verkaufen noch mit Einkaufen ein größeres Problem hat.

Wie könnte es stattdessen laufen?

Die freundliche Apothekerin stellt ein, zwei Fragen zu dem Problem. Dann nennt Sie verschiedene Möglichkeiten, die Schmerzen zu lindern.

Kirschkernkissen, Wärmeflasche, Wärmepflaster, Magnesiumtabletten zur Muskelentspannung.

Die geneigte Kundin horcht auf. Und die Apothekerin sagt:

„Ich kann Ihnen gerne eine Probe einer Magnesiumtablette auflösen und Ihnen jetzt eine geben. Sie wirken sehr schnell.“

Und dann trinkt die Kundin die Magnesiumtablette und freut sich über die freundliche Behandlung.

Und über die Hilfe.

Ende der Geschichte.

Obwohl – noch nicht ganz. Das Ende der Geschichte lautet: Die Kundin kauft Magnesiumtablette, Wärmepflaster und Kirschkernkissen, weil sie sich so gut beraten fühlt. Und weil sich die Schmerzen schon ein wenig gebessert haben.

Unaufdringlich Kunden gewinnen ist, wenn Kunden sich selbst überzeugen

Was Sie gerade gelesen haben, ist ein Beispiel für ein unschlagbar erfolgreiches Prinzip, mit dem Sie Kunden Appetit auf Ihr Angebot machen.

Es hilft insbesondere Menschen, die sich damit schwer tun, zu verkaufen.

Wir nennen es das ANTON Prinzip. Das bedeutet, dass Sie Ihren Zielkunden zeigen – durch eine Probe Ihrer Produkte oder Dienstleistung – was Sie leisten. Sie unterrichten, anstatt zu verkaufen.

Das Ergebnis: Kunden lassen sich leichter überzeugen. Und Sie müssen keine Sorge mehr haben, das Sie unangenehm verkaufen.

Zusammenfassung

Wenn Sie unaufdringlich Kunden gewinnen wollen ist das ANTON Prinzip der beste Weg. Womöglich denken Sie: Das geht mit meinem Angebot nicht.

Das verstehe ich. Doch was Sie hier lesen, ist eine Kostprobe. Von Wissen.

 

Lesen Sie hier mehr: Unwiderstehliche Angebote gestalten – ein nicht ganz bierernstes Beispiel

Andrea Lekies

Hallo, ich bin Andrea und habe Passion & Profit 2012 ins Leben gerufen. Ich bin der Nerd, der lieber über Verkaufen & Businessaufbau schreibt, als shoppen zu gehen. Aber die meiste Zeit treffen Sie mich in unserer Unternehmer-Community Powerhouse... Folgen Sie uns auf Pinterest