Motivation als Selbständiger: Wie doch noch etwas mehr geht

von , zuletzt aktualisiert am 18. Oktober 2018

Ich liege auf dem Rücken und ächze. Und wie ich ächze. Leichtsinnig wie ich war, habe ich mir ein Personal-Training gebucht.

„Gegönnt“, dachte ich da noch.

Doch davon kann keine Rede sein, denn es gibt kein Entkommen.

Kein verspäteter Einsatz, wo meine Vorturnerin bei drei ist, während ich langsam einsteige. Kein „Eher-Aufhören“, das mir eine Verschnaufpause verschafft.

Ich werde gnadenlos von einer Übung zur nächsten gejagt, die ich „bitte sauber“ ausführen soll. Unterstützt von durchaus ansprechender Motivation.

Eigentlich will ich das Handtuch werfen, doch ich mache weiter

Dabei dachte ich, dass ich fit bin. Mehrmals pro Woche High-Intensity-Intervall Training, Yoga, Joggen.

Stolz war ich auf mich. Bis Carla kam, meine Personal-Trainerin.

Doch was hat diese Geschichte mit Ihnen und Ihrem Business zu tun?

Wie im Sport gewöhnen wir uns an ein bestimmtes Level. Wir spulen „unser Programm“ ab. Sobald wir bei einer Sache Routine haben, achten wir nicht mehr darauf, die Übungen sauber durchzuführen.

Wir geben nicht alles. Wir versuchen nicht, uns zu steigern. Es ist nicht so, dass wir wenig geben. Nein.

Es ist eher ein „schlaues Haushalten mit unseren Ressourcen“.

Und das ist nicht falsch, denn wir müssen uns regenerieren, um unser Bestes zu geben. Doch die Frage ist: Geben wir unser Bestes? Ginge nicht doch etwas mehr? Suchen wir nicht instinktiv Vergleiche, bei denen wir automatisch besser abschneiden?

Reden wir uns nicht immer wieder selbst ein – mehr oder weniger erfolgreich – dass es so schlimm ja gar nicht ist?

Denn würden wir sagen, dass ES schlimm ist, weil wir ES schlimm finden, müssten wir jeden Tag Höchstleistungen bringen.

Alles andere wäre inkonsequent.

Und das mögen wir Menschen gar nicht. Weshalb wir Nicht-Tun schlau rationalisieren.

  • Mehr Sport? Wer hat da Zeit zu … und das Wetter.
  • Bessere Webseite? Zu viel Aufwand … und so viele Scharlatane.
  • Nochmal durchstarten? Wer weiß schon, ob sich das lohnt …

Wir werden bequem, weil wir keinen Business-Vorturner haben, der uns anspornt

Niemand, der uns sagt: Du kannst mehr, also mach es auch.

Niemand, der uns an unsere Träume von früher erinnert. Oder daran, dass wir nicht mehr unendlich viel Zeit haben, weil unsere Zeit jeden Tag abläuft.

Wir pusseln hier und da und nennen es Arbeit. Wenn wir damit wirklich glücklich sind … ich meine, wirklich, wirklich zufrieden … dann ist es in Ordnung.

Und sonst?

Da hilft nur eines: Anfangen. Jetzt. Sich die Motivation als Selbständiger selbst holen. Schreiben Sie auf, was Sie heute noch tun könnten, um Ihrem geschäftlichen Ziel einen Zentimeter näher zu kommen.

Nur eine einzige einfache Sache. Wie

Morgen rufe ich einen Kunden an und frage ihn nach einem Testimonial, dass Kunden gewinnt.

Heute Abend lese ich einen Artikel, der mir zeigt, wie eine Webseite sein muss, die Kunden gewinnt.

Jetzt informiere ich mich, wie ich systematisch Kunden gewinne. 

Und dann tun Sie es.

Und falls Sie dabei einen Personal-Trainer suchen, der Sie zu Höchstleistungen anspornt … melden Sie sich an zu einem kostenlosen Vorgespräch für unser Ambition Programm.

Wir sind nicht unbarmherzig … aber unvorstellbar hartnäckig.

Andrea Lekies

Hallo, ich bin Andrea und habe Passion & Profit 2012 ins Leben gerufen. Ich bin der Nerd, der lieber über Verkaufen & Businessaufbau schreibt, als shoppen zu gehen. Aber die meiste Zeit treffen Sie mich in unserer Unternehmer-Community Powerhouse...Folgen Sie uns auf Pinterest

Ihr nächster Schritt

In 20 Sekunden überzeugen

Der Shortcut zu mehr Aufträgen. Kostenlose Anleitung mit Arbeitsblättern, Beispielen und Checklisten.

Was steckt in Ihrem Business?

Finden Sie verborgene Potentiale für ein höheres Einkommen, mehr Wachstum und mehr Freiheit.

Was die Top 1% anders machen

Lernen Sie, was erfolgreiche Solo-Unternehmer wissen, das Sie nicht wissen, um sechsstellige Einkommen zu erzielen. 

88 Shares
Teilen59
Pin26
+12
Twittern1
Teilen
E-Mail