Kunden leichter überzeugen: Verkaufsbotschaften mit Biss

von , zuletzt aktualisiert am 11. Juni 2022

Vor Jahren fuhr ich auf Zypern an einem Plakat vorbei.

Es war so eine überdimensionale Werbe-Wand, die es bei uns nur noch selten gibt.

Zwei braungebrannte Hände kneteten einen Kloß Teig.

Das Mehl staubte in alle Richtungen und vernebelte den Blick auf Wagen voller krosser Backwaren.

Darunter ein Satz:

I´m not baking bread. I make you a perfect start of the day.

Ich backe kein Brot. Ich sorge für deinen perfekten Start in den Tag.

Es war die Werbung der hiesigen Bäckerei-Innung.

An dieser Stelle könnte ich stoppen und sagen:

Schreiben Sie Vergleichbares und Sie überzeugen Kunden aus dem Stand.

Eine Botschaft, die den Vorteil eines Angebots an der Logik vorbei direkt in das Unterbewusstsein der Kunden katapultiert.

Mitten in das morgendliche Gefühl von: Nein, ich will nicht … das dem Wecker den x-ten Klapps gibt, weil es zu schön ist, liegen zu bleiben.

Und dann taucht da der einzige Grund auf, für den es sich lohnt, jetzt den Helden zu spielen.

Und an den sich die geneigte Kundin am nächsten Morgen dankbar erinnert …

Keine Angst.

So leicht mache ich es mir nicht.

Sie wissen, dass Sie sich von anderen unterscheiden müssen, wollen Sie Kunden schneller für sich gewinnen. Denn es gibt viele Berater, Trainer, Heilpraktiker, Kreative, IT-Spezialisten, Werbefachleute, Selbständige… die bieten, was Sie bieten.

Was können Sie also tun, um in der Menge der guten Angebote aufzufallen?

Lassen Sie uns zuerst mit einem Missverständnis aufräumen.

Um sich zu unterscheiden müssen Sie nicht der oder die Beste in jeder Hinsicht sein. Natürlich ist es wichtig, dass Sie sich in Ihrem Fachgebiet auskennen.

Sie müssen jedoch nicht absolut gesehen besser sein als jeder andere, um Kunden zu überzeugen.

Es geht darum, Kunden Unterscheidungsmerkmale anzubieten.

Vor kurzem benötigten wir jemanden, der einige Räume tapeziert und streicht. Über MyHammer erhielten wir vier Dutzend Angebote auf unsere Ausschreibung. Preisspanne: Zwischen 800 und 4.500 Euro.

Wie sollte ich als Laie eine Unterscheidung treffen?

Ich musste Unterscheidungskriterien suchen. Wie nah ein Unternehmen ist, ob es in der Handwerkskammer ist, wie das Angebot formuliert ist, ob die Webseite professionell aussieht.

Ob alle meine Fragen beantwortet wurden oder ob sie foller VEhler waren.

Ähnlich geht es Ihren Kunden. Sie versuchen, aus der Masse der Angebote das richtige herauszusuchen.

Die Frage ist: Wie können Sie Unterscheidungskriterien erkennen?

Nichts leichter als das. Und wir bedienen uns dafür Ihrer Mitbewerber …

Sich von Mitbewerbern unterscheiden und Kunden leichter überzeugen: 3 Übungen.

Wenn Sie hier schon länger lesen, haben Sie mich schon oft sagen hören: Starten Sie bei Ihren Kunden. Sehen Sie die Welt aus der Sicht dieser Menschen.

Ohne diesen Schritt steuern Sie mit Ihrem Marketing direkt in eine Kunden-Flaute. Ihnen fehlt die Richtung und der Kurs.

Deshalb haben wir das als Thema für unser Freebie gewählt (das Sie hier anfordern können).

Denn viele Selbständige können auch nach Jahren nicht in einen Satz packen, WAS Sie tun … und was besonders daran ist.

Starten Sie damit. Und dann …

… drei Übungen, die Ihnen dabei helfen, die Welt aus der Sicht Ihrer Kunden zu sehen:

 

Kostenloses 5-Minuten-Business-Quiz

Entlarven Sie die wahren Hindernisse, die Ihrem geschäftlichen Erfolg im Weg stehen. Erhalten Sie eine intelligente, maßgeschneiderte Analyse Ihres Business' mit spezifischen Hinweisen, wie Sie Ihre Arbeit vereinfachen und mehr Umsatz erzielen.

 

#1: Der Webseiten-Überblick.

Gehen Sie auf eine Webseite, die Ihrem Angebot nicht zu ähnlich ist. Es sollte etwas davon entfernt sein. Wenn Sie Heilpraktikerin sind, gehen Sie auf die Seite einer Physiotherapeutin.

Biete Sie Webdesign an, gehen Sie auf die Webseite einer Texterin.

Wenn Sie IT Services anbieten, gehen Sie auf eine Webseite, die Hardware verkauft.

Und dann halten Sie sich mindestens 15 Minuten auf dieser Webseite auf. Notieren Sie, was Sie stört, nervt oder fast davon abhält, auf dieser Webseite zu verweilen.

#2: Der Nein-Danke Check.

Beobachten Sie, was Sie an den Dienstleistungen oder Produkten, die Sie kaufen, stört.

Was ist unangenehm, wenn Sie bei der Kosmetikerin sitzen?

Führt etwas zu einem Kauf-Abbruch, wenn Sie auf einer Webseite einkaufen?

Was ärgert Sie, wenn Sie sich ein neues Kostüm kaufen?

#3: Der Ja-Bitte Check.

Jetzt geht es darum, dass Sie das Gegenteil feststellen. Und das ist manchmal gar nicht so leicht.

Was fällt Ihnen positiv auf, wenn Sie etwas einkaufen?

Welche Webseiten besuchen Sie immer wieder?

In welchen Geschäften bleiben Sie lange?

Wenn Sie diese Übungen ernsthaft machen, bekommen Sie eine Idee davon, wonach Kunden bei einem Anbieter suchen. Oft sind es andere Dinge, als wir als Anbieter vermuten.

Zusammenfassung

Wenn Sie sich fragen, wie Sie sich von Mitbewerbern unterscheiden und Kunden leichter überzeugen, ist das sehr gut. Denn es ist leichter, mehr Kunden zu gewinnen, wenn Sie aus der Masse herausstechen.

Doch Sie müssen diese Frage zuerst selbst für Ihr Angebot beantworten, um sie dann für Ihre Kunden beantworten zu können.

Der beste Start sind diese drei Übungen. Und unsere kostenlose Anleitung im Passion&Profit Mini-Kurs.

Laden Sie sie jetzt herunter. Und starten Sie einfach heute noch …

 

 

Was könnten Sie jetzt tun? Lesen Sie …

Sich von Mitbewerbern unterscheiden: Sieben simple Strategien

10 Wege, wie Sie als Berater im Gespräch mit Kunden überzeugen

Damit Verkaufsgespräche erfolgreich werden: Vorqualifizierung als 1. Schritt

Andrea Lekies

Hallo, ich bin Andrea und habe Passion & Profit 2012 ins Leben gerufen. Ich bin der Nerd, der lieber über Verkaufen & Businessaufbau schreibt, als shoppen zu gehen. Aber die meiste Zeit treffen Sie mich in unserer Unternehmer-Community Powerhouse... Folgen Sie uns auf Pinterest