Zu wenig Kunden als Berater? Der häufigste Grund & wie Sie ihn beheben

von , zuletzt aktualisiert am 20. Oktober 2020

It sucks. Nichts sagt es besser, oder? Wenn Sie zu wenig Kunden als Berater gewinnen, sodass Ihr Business nicht wächst, ist das nicht nur schlecht für Ihren Umsatz …

Es ist schlecht für die Moral.

Keine Sorge, Hilfe naht.

In diesem Artikel nennen wir Ihnen nicht 100 Punkte, warum ein Geschäft sein Potenzial nicht ausschöpft.

Obwohl wir auch das zuweilen tun …

Wir nennen Ihnen einen Grund.

Nach unserer Erfahrung aus rund 2.500 Stunden Coaching & Consulting ist es der Grund.

Und nicht nur das …

Es ist ein Hebel, also etwas, mit dem Sie die Welt aus den Angeln heben können

Und ich habe so eine Ahnung, das ist ganz nach Ihrem Berater Geschmack.

Deshalb sehen Sie mir nach, wenn ich gerade Ihre Geduld strapaziere und Sie zappeln lasse.

Das Problem ist – Sie werden mit den Augen rollen, wenn Sie es lesen, da bin ich fast sicher.

Aber eins nach dem anderen.

Hier der Grund

Sie sind als Berater gestartet. Und weil Sie smart sind, Berufserfahrung haben, gute Kontakte, Talent … hatten Sie ziemlich schnell Ihre ersten Aufträge.

Womöglich haben Sie auch unsere Jumpstart-Strategie genutzt.

Wie dem auch sei. Tatsache ist – Sie haben gut zu tun. Und wenn Sie ausnahmsweise einmal nicht zu tun haben, nur theoretisch gesprochen, was tun Sie dann?

Nicht noch mehr arbeiten.

Sie haben Dinge zu erledigen, Freunde, Hobbys … Sie beschäftigen sich mit dem, was man allgemein Leben nennt.

Hier ist das Problem

Sie haben sich selbst einen Job geschaffen. Dagegen ist nichts einzuwenden, wenn das Ihr Ziel war.

Doch ich vermute, das war es nicht.

Denn die Nachteile eines Jobs sind es schließlich, die mit zu Ihrer Entscheidung für die Selbständigkeit beigetragen haben.

Sie wollen mehr verdienen, als das als Angestellter der Fall war. Sie wollen die Freiheit, die Sie nur als Unternehmer besitzen.

Und Sie wollen die Wirksamkeit, die Sie nur als Business Inhaber erleben.

In einem Job?

Nicht möglich. Und Sie kennen all die Gründe, da bin ich fast sicher.

Was ist die Lösung?

Wenn Sie als Consultant von Beratungsauftrag zu Beratungsauftrag gehen, sind Sie im eigentlichen Sinne ein Freelancer.

Und auch dagegen ist nichts einzuwenden, wenn Sie das wollen.

Und, wenn Ihr Umsatz da ist, wo Sie ihn haben wollen.  

Wenn Sie jedoch andere Ziele hatten – siehe oben – ist die einzige Lösung, dass Sie Ihr Unternehmen aufbauen.

Gut möglich, dass Sie jetzt schlucken, weil sich die Aufgabe GROSS anfühlt.

Und womöglich schlucken Sie  noch einmal, weil Sie keine Idee haben, WANN Sie das tun sollen.

Thema gut ausgelastet und Leben.

Ich verstehe Sie.

Und ich will Ihnen gar nicht vormachen, dass diese Sache, die ich Ihnen hier als Lösung vorschlage, klein ist. Oder einfach.

Leicht und über Nacht zu machen.

Das ist sie nicht.

Aber ich kann Ihnen sagen, wie der erste Schritt sehr viel leichter wird …

Nutzt Ihr Business alle Möglichkeiten?

Finden Sie verborgene Potentiale für mehr Wachstum, ein höheres Einkommen und mehr persönliche Freiheit.

screen

Was ist der Hebel?

Reservieren Sie mindestens einen halben Tag pro Woche für den Aufbau Ihrer Firma. Nicht theoretisch, sondern tragen Sie es in Ihren Kalender.

Und dann halten Sie sich daran, no matter what.

Wenn ein Kunde einen Termin an diesen Tag legen will?

Ist das nicht möglich. Professionelles Kundenhandling ist eines der Dinge, die Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen.

Was, wenn Sie nicht wissen, was Sie an diesem Tag tun sollen?

Dann recherchieren Sie zuerst, womit Sie starten sollten. Was die Dinge sind, die Sie tun müssen und in welcher Reihenfolge.

Oder schauen Sie sich unser Business Mastery Programm an.

Dort erhalten Mitglieder nach einem persönlichen Onboarding Gespräch eine Roadmap. Das bedeutet, sie wissen immer, was gerade Priorität hat in ihrem Business.

Zusammenfassung

Es gibt Hunderte möglicher Gründe, warum ein Business weniger schnell wächst, als möglich. Oder warum Sie zu wenig Kunden als Berater gewinnen.

Doch es gibt einen universellen Grund, den wir immer wieder sehen. Es ist die Tatsache, dass weniger AN als IN seinem Business gearbeitet wird. Wenn Sie das wollen und zufrieden sind, ist alles gut.

Wenn nicht, starten Sie damit, für den Business-Aufbau dezidiert Zeit bereitzustellen.

Sie haben keine Ahnung, was Sie in fünf Jahren schaffen können.

Und das mit dem Augen rollen?

Sagen Sie es mir …

 

 

 

Was könnten Sie jetzt tun? Lesen Sie …

Wie Sie jede Kundenanfrage zu einem Auftrag machen: Sieben simple Strategien

Auftragsgespräche im Projektgeschäft: 8 Fragen, die Sie Klienten stellen sollten

Premium Preise für Beratungsleistungen erzielen: Drei wirksame & wenig genutzte Strategien

Andrea Lekies

Hallo, ich bin Andrea und habe Passion & Profit 2012 ins Leben gerufen. Ich bin der Nerd, der lieber über Verkaufen & Businessaufbau schreibt, als shoppen zu gehen. Aber die meiste Zeit treffen Sie mich in unserer Unternehmer-Community Powerhouse... Folgen Sie uns auf Pinterest