Skip to content

Die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden leichter erhalten: Das ANTON Prinzip

von , zuletzt aktualisiert am 21. August 2019

Wollen Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden leichter erhalten, denken Sie womöglich an viel „Buzz“, Aktionen und Tamtam.

Das ist nicht wirklich falsch.

Doch es gibt einen eher einfachen Weg, Kunden zu zeigen, dass sich ein Blick auf Ihr Angebot lohnt.

Hier die Geschichte: 

Meine neue Mitarbeiterin Herta war in unserer Firma sehr schnell, sehr beliebt. Die Kollegen schauten regelmäßig bei ihr vorbei, bei ihr war immer was los und sie kannte alle Neuigkeiten.

Aber das war nicht der Grund für ihre Beliebtheit – sondern eine Folge davon.

Sie machte sich nämlich ein uraltes Prinzip zunutze. Doch eins nach dem anderen.

Um mehr Aufträge zu gewinnen müssen Sie zuerst die Aufmerksamkeit der Kunden auf sich ziehen

Sie müssen mit Ihrem Business „sichtbar“ werden. Das an sich ist ein alter Hut. Die eigentlich spannende Frage lautet: Wie machen Sie das? Wie rütteln Sie Kunden auf, machen sie neugierig, verschaffen sich Gehör?

Und das möglichst ohne aufdringliche Verkaufstaktiken.

Es ist möglich. Und es ist dasselbe Prinzip, das Herta in unserer Firma genutzt hat.

Wir nennen es das ANTON Prinzip.

Es ist preiswert und funktioniert absolut zuverlässig, selbst wenn Sie kein Marketing mögen. 

Lesen Sie selbst, was Hertas Rezept war.

Auf ihrem Schreibtisch stand eine Schale randvoll mit Süßigkeiten

Schokoriegel, Pfefferminz, Sahne-Toffees, Nougat-Pralinen, Mozartkugeln, Florentiner, Lakritzschnecken, Marzipanschweinchen, Tütchen mit Gummibären ….

Jeder Besuch wurde freundlich aufgefordertsich zu bedienen. Das Ergebnis?

Hertas Büro war praktisch immer voller Menschen.

Natürlich blieben die Kollegen auch auf einen Schwatz. Manchmal auf einen Kaffee, manchmal halfen sie ihr auch bei irgendetwas.

Sie blieben stehen und gingen nicht einfach vorbei. Sie waren neugierig, was es heute wieder gibt.

Die Frage ist, wie können Sie das Prinzip von Herta anwenden, und die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden auf sich ziehen?

Das Prinzip hinter Hertas lockender Schale war eine Gratis-Gabe. Sie verführt uns anzuhalten. Diese Gelegenheit wollen wir zumindest prüfen, wer weiß, was uns da entgeht?

Das ist das ANTON Prinzip. Und Sie können es nutzen und die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden zu erhalten

ANTON ist ein Akronym, eine Abkürzung, und steht für:

Aufmerksamkeit des Kunden nutzen – tolle Kostproben zeigen – ohne zu nerven.

Das ANTON Prinzip ist wie eine Schale Süßigkeiten für Ihre Kunden.

Sie können es in jeder Branche anwenden. Sowohl bei Dienstleistungen als auch bei Produkten. Sie können immer etwas kostenfrei speziell für Ihre Zielgruppe bereitstellen.

In manchen Branchen sind es Proben der Waren, wie im Falle einer unserer Kundinnen, die köstliche Mini-Kuchen backt. Kunden können sich von der Qualität so am einfachsten überzeugen.

In anderen Branchen können Informationen genutzt werden.

Ein Beispiel dafür ist der Passion&Profit Gratis-Kurs. Er zeigt, womit viele Selbständige und Freiberufler Schwierigkeiten haben: Das eigene Angebot in überzeugende Worte zu verpacken.

Darum geht es beim ANTON Prinzip.

Eine erste Kostprobe anbieten – und den Boden für mehr bereiten

Der Vorteil: Kunden können selbst entscheiden, ob und wann sie etwas testen, kosten oder lesen wollen. Bei der Fülle unaufgeforderter Werbung fühlen sich viele Kunden wie unter einem Dauerbeschuss.

Sie können einen Kunden über Ihr Angebot informieren. Wahrscheinlich kauft er oder sie noch nicht sofort. Doch er denkt an Sie, wenn er ein Problem hat.

Entscheidend ist, dass Sie sich immer wieder in Erinnerung bringen. Denn dann fühlt sich der Kauf nach einiger Zeit als natürlicher nächster Schritt an – wenn Sie die richtigen Kunden ansprechen.

Ein paar Beispiele:

  • Ein Steuerberater erläutert Grundlagen der Steuergesetze in einem Gratis-Report auf der Webseite.
  • Eine Friseurin zeigt, wie man selbst den Pony schneidet. (Unsere Friseurin gibt einen Kurs für das Schneiden von Kinderponys. )
  • Ein Versicherungsfachmann bietet einen Überblick über Sparvorteile.
  • Ein Computerfachmann schreibt einen Artikel über Sicherheitsaspekte, Wartung etc.

Überlegen Sie, wo Ihre Kunden Probleme haben. Wo könnten Sie ihnen das Leben erleichtern?

So gewinnen Sie „Sichtbarkeit“ und kommen auf das Radar Ihres Kunden. Und das ist bekanntlich der erste Schritt zum Auftrag.

Zusammenfassung

Sie können die Aufmerksamkeit der Kunden leichter erhalten, wenn Sie etwas gratis anbieten, das Ihre Kunden attraktiv finden. Das kann eine Kostprobe Ihres Angebots sein. Das kann etwas sein, das ein Problem löst.

Entscheidend ist, dass es zeigt, was Sie tun. Denn dann können sich diese Menschen selbst überzeugen.

 

Mehr zu diesem wichtigen & spannenden Thema in den 23 Tipps, wie Sie Kunden „unsichtbar“ überzeugen.

Andrea Lekies

Hallo, ich bin Andrea und habe Passion & Profit 2012 ins Leben gerufen. Ich bin der Nerd, der lieber über Verkaufen & Businessaufbau schreibt, als shoppen zu gehen. Aber die meiste Zeit treffen Sie mich in unserer Unternehmer-Community Powerhouse...Folgen Sie uns auf Pinterest

Ihr nächster Schritt

In 20 Sekunden überzeugen

Der Shortcut zu mehr Aufträgen. Kostenlose Anleitung mit Arbeitsblättern, Beispielen und Checklisten.

Was steckt in Ihrem Business?

Finden Sie verborgene Potentiale für ein höheres Einkommen, mehr Wachstum und mehr Freiheit.

Was die Top 1% anders machen

Lernen Sie, was erfolgreiche Solo-Unternehmer wissen, das Sie nicht wissen, um sechsstellige Einkommen zu erzielen.