Skip to content

Warum Druck notwendig und gut ist

von , veröffentlicht am 08. Oktober 2019

Zum Thema Druck gibt es oft nur zwei sehr gegensätzliche Positionen:

Die einen mögen gar keinen Druck. Die anderen können ohne Druck praktisch keine Frist einhalten. Doch es gibt eine andere Sicht auf das Thema. Denn Druck ist per se immer vorhanden. Egal ob in der Zusammenarbeit mit Kunden oder bei Dingen, die Ihnen wirklich wichtig sind.

Verschieben sich diese Dinge Tag für Tag. Woche für Woche. Monat für Monat. Und Jahr um Jahr sind wir keinesfalls glücklicher.

Was können Sie also tun?

Mike gibt in diesem Video einen Tipp, der für ihn mit ADHS sehr gut funktioniert. (Und für mich ohne ADHS ebenfalls 😉 )

Ein Hinweis: Das Video ist auf unserer Facebook Seite erschienen und verwendet deshalb die dort übliche Anrede „Du“.

Warum Druck gut ist

Wie kreativ kannst du unter Druck arbeiten? Oder ist das überhaupt möglich?

Ich höre immer wieder: „Wenn ich nur etwas weniger Druck hätte … wenn die Zeit nur etwas weniger hektisch wäre, dann könnte ich mich endlich an meinen Artikel setzen und den fertig schreiben. Oder dann könnte ich mich endlich an die Präsentation für meinen Vortrag machen…“

Dahinter steckt der Gedanke oder der Glaube, dass wir erst dann wirklich kreativ und produktiv sein können, wenn wir abgeschottet wie in einem Cocoon arbeiten. Wenn wir frei sind von irgendwelchen äußeren Einflüssen oder frei sind von Anforderungen von außen, von Kunden, Partnern, Kollegen usw.

Doch das ist ein Mythos.

Die Wahrheit ist, ohne Druck kommen wir nicht wirklich voran.

Überlege einfach mal… wann war die letzte wirklich große wichtige kreative Sache, die du fertiggestellt hast. Und jetzt schaut an: Wie lange hast du dafür gebraucht?

Jetzt frage dich: Hättest du diese Sache, hättest du diese Arbeit nicht vielleicht doch in der Hälfte der Zeit fertigstellen können, vielleicht nicht doch ein genauso gutes Ergebnis erzielen können – mit der Hälfte des Aufwandes?

Der Punkt ist: Wenn wir einen Artikel nicht auf die Webseite bringen, wenn wir einen eine Präsentation nicht fertigstellen,  können uns diese Sachen auch keine Kunden bringen.

Erst ein Artikel, der auf der Webseite steht, kann Kunden überzeugen.

Mag sein, dass er vielleicht in der Hektik des Alltags nicht ganz so gut ist, wie er sein könnte. Aber ein Artikel, der nicht auf der Webseite steht, kann keine Kunden bringen.

Und wenn du dir Unternehmer-Größen ansiehst, wie: Thomas Alva Edison, Bill Gates oder Steve Jobs… wirst du feststellen, dass sie sich eigentlich ihr ganzes Leben über unter Druck gesetzt haben; teilweise sogar unter extremen Druck.

Es ist tatsächlich so, dass erfolgreiche Leute sich eigentlich immer in irgendeiner Art und Weise unter Druck setzen und extrem erfolgreiche Leute sich sogar unter extremen Druck setzen.

Und wie kann das aussehen? Zum Beispiel für einen Artikel, zum beispiel für einen Vortrag…?

 Setze dir äußere Hebel.

Kommuniziere nach draußen, deinen Kunden oder deinen Newsletter-Lesern beispielsweise, dass du nächste Woche einen Artikel versenden wirst zu diesem und jenem Thema.

Und du wirst sehen, dass dein Gehirn kreative Wege findet, um in der Hälfte der Zeit vielleicht sogar ein doppelt so gutes Ergebnis abzuliefern. Das ist etwas, was Andrea & ich immer wieder an uns und an unseren Coaching-Klienten erleben. 

Deshalb… setz dich unter Druck und lerne mit diesem Druck umzugehen. Erst dann wirst du wirklich vorankommen.

 

Mehr zu dem Thema? Sehr gerne … Die Machen-Falle oder warum Fleiß nur der Anfang der Fahnenstange ist

Andrea Lekies

Hallo, ich bin Andrea und habe Passion & Profit 2012 ins Leben gerufen. Ich bin der Nerd, der lieber über Verkaufen & Businessaufbau schreibt, als shoppen zu gehen. Aber die meiste Zeit treffen Sie mich in unserer Unternehmer-Community Powerhouse...Folgen Sie uns auf Pinterest

Ihr nächster Schritt

In 20 Sekunden überzeugen

Der Shortcut zu mehr Aufträgen. Kostenlose Anleitung mit Arbeitsblättern, Beispielen und Checklisten.

Was steckt in Ihrem Business?

Finden Sie verborgene Potentiale für ein höheres Einkommen, mehr Wachstum und mehr Freiheit.

Was die Top 1% anders machen

Lernen Sie, was erfolgreiche Solo-Unternehmer wissen, das Sie nicht wissen, um sechsstellige Einkommen zu erzielen.