Als Selbständiger die Produktivität steigern: Die Timer-Technik

von , veröffentlicht am 25. Mai 2020

Unser heutiger Tipp ist sehr wirksam, wollen Sie als Selbständiger die Produktivität steigern.

Und er ist die wirksamste Waffe gegen Zeitverlust.

Sicher kennen Sie das Entsetzen beim Blick auf die Uhr, wenn Sie nicht wissen, wo der Tag geblieben ist.

Und nur aufgrund Ihrer Müdigkeit ahnen Sie, dass Sie nicht schlafwandelnd herumgelaufen sind.

Doch die wichtigen Aufgaben des Tages liegen immer noch unvollendet auf Ihrem Schreibtisch.

Ein Grund dafür ist eine bestimmte Einstellung gegenüber den Aufgaben.

Sie lautet: Es dauert, so lange es dauert.

Das ist verständlich. UND ein Rezept für Frust und Umsatz-Flaute

Warum?

Weil Sie nie wissen, wann es genug ist. Sie können an jeder Aufgabe bis zum Sankt-Nimmerleinstag feilen. Und nicht SIE entscheiden, ob es gut ist.

Das entscheidet Ihre Kundin und Ihr Kunde, weshalb Sie testen müssen.

Doch das ist ein anderes Thema für einen anderen Artikel.

Um mehr zu schaffen können Sie eine Menge tun.

Sie können sich neue Verkaufs-Strategien aneignen. Sie können den Umgang mit schwierigen Kunden lernen, outsourcen und Ihre Planung wirklich schlau angehen.

Doch es hilft alles nichts, weil Sie nicht unendlich viel Zeit haben. Egal wie produktiv Sie werden, es wird einen Berg voller Dinge geben, den Sie nicht bewältigen können.

Deshalb ist es so wichtig, zeitliche Begrenzungen zu setzen. Nur dann kommen Sie mit Ihrem Business voran.

Genau dafür ist die heutige Technik geeignet.

Die Timer-Technik: Wie Sie als Selbständiger die Produktivität steigern

Die meisten Menschen setzen sich an ihren Arbeitsplatz und legen los. Doch das ist nicht die wirksamste Weise, Ihr Arbeitspensum zu bewältigen.

Und auch eine einfache To-Do-Liste löst das Problem nicht.

Das Gehirn ermüdet schnell und spätestens am Nachmittag ist der Arbeits-Output bescheiden.

Doch es gibt eine sehr einfache Technik, mit der Sie sehr viel mehr schaffen, ohne mehr arbeiten zu müssen.

Es ist die Timer-Technik.

Sie funktioniert folgendermaßen:

  • Nehmen Sie einen handelsüblichen Timer. Eine Eieruhr oder ein Timer in Ihrem Computer oder auf dem Handy. Wichtig ist, dass Sie ihn auf eine bestimmte Zeitspanne einstellen und er danach Laut gibt.
  • Stellen Sie den Timer auf eine Zeitspanne zwischen 30 bis 50 Minuten ein. Die exakte Zeitspanne hängt davon ab, was Sie als angenehm betrachten. Manche Menschen mögen 30 Minuten, andere lieber die etwas längere Version. Länger als 50 Minuten sollte es jedoch nicht sein.
  • Arbeiten Sie die von Ihnen gewählte Zeitspanne konsequent durch. An genau einer Sache. Wenn Sie gerade ein Angebot schreiben, arbeiten Sie an diesem Angebot und an nichts anderem. Keine E-Mails beantworten, nicht im Netz recherchieren, keine Anrufe annehmen.
  • Danach machen Sie 10 bis 15 Minuten Pause.

Dann wiederholen Sie die Prozedur.

Nach der zweiten bis dritten Wiederholung, je nachdem wie lang Sie Ihre Zeitspanne gewählt haben, gönnen Sie sich eine längere Pause von mindestens 30 Minuten, beispielsweise für die Mittagspause.

Vergeuden Sie weniger Zeit

Sie machen mit der Timer-Technik Ihre Zeit greifbar, fühlbar und vergeuden so weniger Zeit.

Das ist vergleichbar mit dem Cola-Experiment. Nehmen wir an, Sie wollen Ihren Cola-Konsum senken abzunehmen. Wenn Sie wissen, wie viele Kalorien Cola hat, hilft Ihnen das nur wenig.

Es ist eine abstrakte Information.

Wenn Sie jedoch wissen, dass Sie von der eingesparten Kalorienmenge täglich eine halbe Torte essen könnten, sieht die Sache anders aus.

Wenn Sie Torte mögen. Und Cola trinken. Und damit aufhören wollen … Sie wissen, was ich meine.

Mit der Timer-Technik arbeiten Sie nicht nur konzentrierter, Sie sehen, wie schnell Ihre wichtigste Ressource Ihre Arbeitszeit – vergeht. Und Sie vergeuden weniger davon.

Sie bleiben länger frisch, weil Sie sich regelmäßig Pausen gönnen.

Und Sie erkennen, was Sie alles getan haben. Was der Motivation Aufschwung gibt.

Versuchen Sie es, diese Technik wirkt Wunder für den Arbeits-Output.

Und wenn Sie nicht genug von unseren erprobten Tipps für Selbständige hören können, fordern Sie sie an. Direkt in Ihre Inbox. DAS ist kein Zeitverlust.

 

 

 

Was könnten Sie jetzt tun? Eine sehr smarte Frage … lesen Sie: 

Was wir trotz Krise in unserem Business tun können

Selbständigkeit voranbringen: Drei Tipps, wie Sie Prokrastination vertreiben

Motivationsmangel: Was es wirklich ist und 5 Tipps, was Sie tun können

Andrea Lekies

Hallo, ich bin Andrea und habe Passion & Profit 2012 ins Leben gerufen. Ich bin der Nerd, der lieber über Verkaufen & Businessaufbau schreibt, als shoppen zu gehen. Aber die meiste Zeit treffen Sie mich in unserer Unternehmer-Community Powerhouse... Folgen Sie uns auf Pinterest

Ihr nächster Schritt

In 20 Sekunden überzeugen

Der Shortcut zu mehr Aufträgen. Kostenlose Anleitung mit Arbeitsblättern, Beispielen und Checklisten.

Was die Top 1% anders machen

Lernen Sie, was erfolgreiche Solo-Unternehmer wissen, das Sie nicht wissen, um sechsstellige Einkommen zu erzielen.